Impressum/Pflichtangaben nach dem MDSTV/TDG

Redaktionell verantwortlich: Rechtsanwalt Norbert Kirsch, Reitzensteinstraße 9,
45657 Recklinghausen

Telefon: 02361 - 937600
Telefax: 02361 - 937601
Mobil:    0173 - 270 1526
E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

Hinweis gemäß § Teledienstgesetz
Die für mich zuständige Rechtsanwaltskammer ist die Rechtsanwaltskamm Hamm,
Ostenallee 18 in 59063 Hamm, Telefon 02381 - 985000, Telefax 02381 - 985050.

Die maßgeblichen berufsrechtlichen Regelungen, nämlich die Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) die Berufsordnung (BORA), die Fachanwaltsordnung (FAO), das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG), die Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Union (CCBE) finden Sie auf der Homepage der BRAK (www.brak.de) unter der Rubrik "für Anwälte, Berufsrecht".

Es besteht eine Berufshaftpflichtversicherung bei der Ergo Versicherung,Schmiedestr. 2,20095 Hamburg,die Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Beratung und Beschäftigung im deutschen und europäischen Recht sowie Tätigkeiten vor deutschen und eurupäischen Gerichten abdeckt.

Pflichtangaben gemäß § TDG:
Rechtsanwalt Norbert Kirsch ist in der Bundesrepublik Deutschland als Rechtsanwalt zugelassen.

Haftungsausschluss:
Die auf dem Server bereit gestellten Angaben wurden sorgfältig geprüft. Dessen ungeachtet kann keine Gewährleistung für Korrektheit, Vollständigkeit, Qualität oder letzte Aktualität der Angaben bzw. bereit gestellten Informationen übernommen werden.

Urheberrechtshinweise:
Texte, Bilder, Grafiken sowie Layout dieser Seiten unterliegen weltweitem Urheberrecht. Unerlaubte Verwendung, Reproduktion oder Weitergabe einzelner lnhalte oder kompletter Seiten werden sowohl straf- als auch zivilrechtlich verfolgt. Dabei sind allein nach deutschem Zivilrecht Unterlassung und Schadenersatz, Überlassung oder Vernichtung der Vervielfältigungsvorrichtungen sowie die öffentliche Bekanntmachung des Urteils möglich. Unterlassungsansprüche werden vom Gericht mit Ordnungsgeldern bis zum 250 000,00 € oder Ordnungshaft bis zu 6 Monaten gesichert. Bei strafrechtlicher Verfolgung drohen im Einzelfall Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren.